Orthopädie

Ergotherapie im orthopädischen, traumatologischen und rheumatischen Bereich richtet sich an Patienten mit

  • Zustand nach Handverletzungen
  • Zustand nach Frakturen der oberen Extremitäten
  • Gelenkerkrankungen
  • Karpaltunnelsyndrom, Sehnenscheidenentzündung
  • Morbus Sudek
  • Sehnen- und Nervenverletzungen

 

Im Mittelpunkt stehen die Verbesserung der:

  • Beweglichkeit, manuellen Geschicklichkeit
  • Sensibilität
  • Muskelkraft, Belastbarkeit, Ausdauer

im Schulter-Arm-Hand-Bereich,

zudem das Erlernen von Kompensationsmechanismen und die Beratung und das Training zum Gelenkschutz.

Falls erforderlich erfolgt ein Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbständigkeit.

Ebenso erhalten sie Beratung bezüglich geeigneter Hilfsmittel.